Kostenfreie Beratung 08161 / 872 992

Der Silver Paradiso Granit wird aufgrund seiner wirbelnden Muster und seiner feinen Körnung oft mit Marmor verwechselt. Bei genauem Hinsehen erkennt man jedoch die körnige Musterung, die einer der entscheidenden Unterschiede zwischen den beiden Natursteinen ist.

Silver Paradiso Granit

Der Silver Paradiso Granit wird aufgrund seiner wirbelnden Muster und seiner feinen Körnung oft mit Marmor verwechselt. Bei genauem Hinsehen erkennt man jedoch die körnige Musterung, die einer der entscheidenden Unterschiede zwischen den beiden Natursteinen ist. Diese lakritz- und cremefarbene Oberfläche hat mit ihrer kühnen, kontrastreichen Farbpalette eine moderne, maskuline Note und würde sich gut in einer Junggesellenbude, einem Verkaufsraum oder einer hochmodernen Küche oder einem Badezimmer machen.

Silver Paradiso Granit ist ein dunkelgrauer bis schwarzer Gneis aus dem Präkambrium mit vielen weißen Adern und Verzierungen zusammen mit dunklen Flecken. Dieses Gestein kann international als Granit benannt werden, aber im Anwendungsbereich der Europäischen Norm muss es als Gneis benannt werden. Die Maserung und Farbe variiert beträchtlich, so dass eine kleine Probe des Silver Paradiso Granit nicht unbedingt repräsentativ für die gesamte Platte ist. Daher müssen bei großen Projekten Musterstücke genehmigt werden, um sicherzustellen, dass die Blöcke alle aus demselben Steinbruch stammen, damit sie zusammenpassen.

Dieser Stein eignet sich besonders gut für Arbeitsplatten, Denkmäler, Mosaike, Wand- und Bodenanwendungen im Außen- und Innenbereich, Brunnen, Pool- und Wandverkleidungen, Treppen, Fensterbänke und andere Designprojekte.

Weitere Handelsnamen für den brasilianischen Silver Paradiso Granit sind unteranderem auch:

Black Forest Granit und Forest Black Granit

Ihr Ansprechpartner